Waldschule Gostorf

Wald erleben – mit allen Sinnen

Die Waldschule Gostorf arbeitet seit 2004 erfolgreich als waldpädagogische Erlebnisstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das gemütliche Holzhaus mit Gründach befindet sich auf dem alten Forsthof Gostorf, wo auch das Forstamt Grevensmühlen seinen Sitz hat. Gleich neben der Waldschule liegt ein altes Backhaus mit großem Steinbackofen. Auf dem Gelände des Forsthofes gibt es außerdem einen großen Lagerfeuerplatz, einen Fußballplatz, eine kleine Holzwerkstatt, eine kleine Wald-Theaterbühne, eine Streuobstwiese und einen Garten mit Hochbeeten. In der nahen Umgebung befinden sich ein Damwildgehege und zahlreiche Waldgebiete, die zu abwechslungsreichen Spaziergängen und spannenden Entdeckungen einladen.

Im Mittelpunkt des Angebotsprofils der Waldschule steht die Umweltbildung im „Grünen Klassenzimmer“. Die Wissensvermittlung erfolgt in Anlehnung an die Lehrpläne der Schulen bzw. Kindereinrichtungen. Kindergartenkinder und Schüler lernen hier mit allen Sinnen, durch Anfassen, Forschen und Erleben.

Angebote

  • Wald macht Schule“ – lehrplanorientierter Unterricht im Wald thematische Projekttage/ Projektwochen
  • Waldwanderungen und Exkursionen
  • Basteln, Bauen und Gestalten mit Naturmaterialien
  • Würstchengrillen und Stockbrotbacken am Lagerfeuer
  • Märchenstunden am Ofen

Preise

Der Besuch der Waldschule ist kostenfrei.

Lage

Die Waldschule Gostorf liegt ca. 2 km westlich von Grevesmühlen unmittelbar an der B 105. Direkt am Forsthof befindet sich die Haltestelle der Linienbusse.

Anfahrt