Forstamt Karbow

Die 13.300 ha Waldflächen des Forstamtes Karbow liegen im Süden Mecklenburg-Vorpommerns an der brandenburgischen Landesgrenze. Sein Zuständigkeitsbereich liegt zwischen Plau am See, Parchim und Neustadt-Glewe.
Rund 2/3 der Waldflächen befinden sich im Eigentum der Landesforst MV. In den sieben Revieren des Forstamtes wächst überwiegend die Kiefer, doch auch Buche und Fichte sind im nennenswerten Umfang vertreten. Der besondere Reiz liegt in der Vielfalt der Waldlandschaften. Schattige Laubmischbestände wechseln mit Erlenbrüchen und Kiefernheidewäldern, in denen  Rot-, Dam-, Schwarz- und Rehwild vorkommen ab.

Sehens- und Erlebenswertes im Forstamt Karbow:

  • botanisch Interessierten und Gartenliebhabern kann der Wangeliner Garten empfohlen werden
  • das einzige Lehm-Museum Deutschlands finden Sie in Gnevsdorf
  • die Ziegelei Benzin mit den wieder hergerichteten Gebäuden, historischen technischen Anlagen und der Tongrube
  • das Landschaftsschutzgebiet Ruhner Berge, vor allen Dingen der Blick vom Aussichtsturm auf der zweithöchsten Erhebung Mecklenburg-Vorpommerns