Forstamt Lüttenhagen

Das Forstamt Lüttenhagen liegt in der abwechslungsreichen Feldberger Seenlandschaft. Hier findet man zahlreiche Ausflugsziele und touristische Attraktionen, die besonders für Ausflüge mit dem Fahrrad oder als Wanderziel geeignet sind. Empfehlenswert sind die Heiligen Hallen, Deutschlands ältester Buchenwald und der Paradiesgarten Lüttenhagen, eine der ältesten forstlichen Versuchspflanzungen Mecklenburgs. Beide befinden sich in der Nähe des Forstamtssitzes.
Auf dem Forstamtsgelände ermöglicht das Waldmuseum "Lütt Holthus" Besuchern interessante Einblicke in die heimische Flora und Fauna.
Sehenswert sind auch die Dabelower Douglasien, die mit durchschnittlichen Höhen von 42 m und Durchmessern von ca. 60 cm beachtliche Dimensionen vorzuweisen haben.

Es gibt im Forstamtsbereich noch viele weitere größere und kleinere Ausflugsziele, die man entdecken kann, wie z. B. den Forstort Spring und die Dorfwüstung Krüselin, die beide zu einer Rast einladen.

In der abwechslungsreichen Fauna und Flora der sieben Reviere des Forstamtes trifft der Jäger auf Rot-, Dam-, Muffel-, Schwarz- und Rehwild.