Forstamt Neustrelitz

Forstamt _Neustrelitz.JPG Details anzeigen

Forstamtsgebäude Neustrelitz

Forstamt _Neustrelitz.JPG

Forstamtsgebäude Neustrelitz

Das Forstamt Neustrelitz im südlichen Teil von Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Benannt nach der barocken Kleinstadt Neustrelitz, besteht das Forstamt in der jetzigen Form und Ausdehnung seit Anfang 2007.

Von den Flächen des Sanders bis zur Endmoräne sind fast alle geologischen Formen vertreten und bedingen ein abwechslungsreiches Landschaftsbild, das von zahlreichen Gewässern, ausgedehnten Ackerflächen und vor allem verschiedenartigen Waldbeständen geprägt ist.
Hier befindet sich nicht nur die Heimat der bekannten Strelitzer Kiefer, sondern auch sehenswerter Buchen- und Eichenbestände und wer genau hinschaut wird kaum eine heimische Baumart vermissen.

Die Wälder bieten einen vielseitigen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.
In unmittelbarer Nachbarschaft zum Forstamt befindet sich der Müritz-Nationalpark, der mit seinen vielseitigen Wald- und Landschaftsbildern ebenfalls zu Spaziergängen lockt.

Das Forstamt finden Sie inmitten des Waldes in dem kleinen Örtchen Wilhelminenhof.
Von Neustrelitz kommend erreichen Sie uns, indem Sie der B 96 in Richtung Neubrandenburg folgen und gleich hinter dem Ort Weisdin rechts auf die L 34 in Richtung Blankensee abbiegen. Nach dem ersten Ort, Blumenhagen, beginnt der Wald und ein paar Meter weiter ist der PKW-Abzweig nach Wilhelminenhof ausgeschildert. Die Zufahrt für LKW befindet sich ein Stück weiter.