Waldbesucher

Der interaktive Erlebnispfad Trebeltal wurde 2017 als Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden des Amtes Recknitz-Trebeltal und der Landesforst MV entwickelt und mit Hilfe von Fördermitteln realisiert. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß kann man von Tribsees aus durch den Stubbendorfer Wald (Landesforst) über Bassendorf bis zum Jugendcamp "Graureiher" in Nehringen gelangen. Der Erlebnispfad beginnt mit einem Bohlensteg in Tribsees, führt an einem Wasserwanderrastplatz an der Trebel vorbei bis zur Ortschaft Nehringen. Hier befindet sich eine sehenswerte hölzerne Klappbrücke über die Trebel (ehemalige Landesgrenze zwischen Vorpommern und Mecklenburg). Im Stubbendorfer Wald kann man u.a. ein "Grünes Klassenzimmer" und einen interaktiven Lehrpfad mit einem Waldlabyrinth und diversen Infotafeln besuchen. 

Erleben Sie einen spannenden und informativen Rundgang durch die Natur, wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.

 

Pfadkarte

Wissenswertes zur Rotbuche

Schreiadler Informationen

Schreiadler Ruf

Hier können Sie dem Ruf eines Schreiadlers lauschen.

Streuobstwiese - Quiz

Der Naturerlebnispfad Bremerhagen entstand ab 1968 in Zusammenarbeit zwischen dem Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Stralsund (heute Landesforst M-V), Schulen der Region und dem damaligen Schullandheim. Beginnend  an einem hölzernen Eingangstor, an welchem sich auch ein Parkplatz  für Kfz. befindet, gelangt man an zahlreichen alten und neuen Infotafeln vorbei, zu  einem im Jahre 2010 erbauten Waldspielplatz mit Sitzmöglichkeiten. Außerdem kann man eine alte Waldimkerei, unmittelbar am Erlebnispfad gelegen, besichtigen. Hier soll in Zukunft ein Infozentrum zum Thema „Biene“ entstehen. Für Gruppenveranstaltungen kann der zuständige Revierleiter Herr Wojtek angerufen werden.

 

Lage: Ortschaft Bremerhagen im Landkreis Vorpommern-Rügen

Ansprechpartner:

  1. Forstamt Poggendorf 
    Grimmener Straße 16, 18516 Süderholz 
    Tel.: 038331 / 613 - 0; Fax: 038331 / 613 - 29 
    Mail: poggendorf@lfoa-mv.de 
    www.poggendorf.wald-mv.de
  2. Wojtec, Hendric Revierleiter Revier Bremerhagen 
    Telefon: 0173 / 3011055 
    Mail : hendric.wojtec@lfoa-mv.de

Anfahrt: Mit dem Auto B 96 n – Ausfahrt Miltzow/Grimmen - Links abbiegen Richtung Grimmen (L30) – nach 3 km rechts abbiegen in den Ort Bremerhagen – nach 2 km rechts abbiegen zum Eingangstor Naturerlebnispfad (ausgeschildert)

Das Betreten des Waldes erfolgt nach dem Landeswaldgesetz M-V § 28 auf eigene Gefahr.

Die Wälder des Forstamtes Poggendorf mit ihren Wiesen, Teichen und Bächen sichern die letzten Zufluchtsorte in der heutigen Kulturlandschaft für typische, aber selten gewordene und streng geschützte Arten wie See-, Fisch- und Schreiadler, Kranich, Ringelnatter, Kreuzotter sowie die im Trebel- und Peenebereich heimischen Biber und Fischotter.

Im Naturschutzgebiet Niederhof befindet sich die größte Kormorankolonie an der deutschen Ostseeküste.

Die Peenetal-Landschaft gilt als der „Amazonas des Nordens“. 
Auf Grund von hoher Naturnähe, Strukturreichtum und Einzigartigkeit befinden sich im Forstamtsbereich mehrere Naturschutzgebiete:

  • Kormorankolonie Niederhof,
  • Mannhäger Moor,
  • Großes Kieshofer Moor,
  • Kronwald (Naturwaldreservat),
  • Devener Holz,
  • Schwingetal und Peenewiesen bei Trantow,
  • Insel Koos, Kooser See und Wampener Riff,
  • Halbinsel Fahrenbrink und
  • Naturschutzprojekt „Peenetal-Landschaft“.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Kleingewässer im Wald neu angelegt und Moore renaturiert, die dem Schutz seltener Waldbiotope dienen.

Ausflugsempfehlungen und weitere Informationen finden Sie unter www.trebeltourismus.de oder www.peenetal-landschaft.de.

Wer seinen Ausflug mit einer Stadtbesichtigung verbinden möchte, dem bieten die Homepages der Städte Stralsund,GreifswaldGrimmenDemmin oder Jarmen sicherlich jede Menge Informationen.

Die Lehrpfade Trebeltal und Bremerhagen wurden mit finanziellen Mitteln der Europäischen Union gefördert.