Forstamt Rügen

Titel_Forstamt Rügen 2016.jpg <p>Landesforst MV</p> Details anzeigen

Forstamt Rügen

Titel_Forstamt Rügen 2016.jpg <p>Landesforst MV</p>

Forstamt Rügen

Der Zuständigkeitsbereich des Forstamtes umfasst die gesamte Waldfläche Rügens mit Ausnahme der Nationalparkflächen. Die Insel Rügen hat mit 17% einen geringen Waldanteil (Durchschnitt in Deutschland 32%). Das bedeutet, dass das Forstamt für 14.650 ha, welche verteilt auf der Insel Rügen liegen, hoheitlich zuständig ist. 

Nur ca. 10% der Waldfläche (1.500 ha) befinden sich im Eigentum der Landesforst M-V. Die restliche Fläche verteilt sich auf über 2000 Waldbesitzer. Diese Vielfalt ist charakteristisch für die Insel Rügen:

  • Die landschaftsökologische Vielfalt bedingt verschiedenartige Wälder z. B. Kiefern-Küstendünnenwälder, schattige Buchenwälder auf Endmoränen oder Erlenbruchwälder in den Mooren.
  • Eine Vielfalt von Schutzgebieten trägt der besonderen naturräumlichen Ausstattung sowie deren Bedeutung für den Artenschutz Rechnung: SPA-Gebiete, FFH-Gebiete, das Biosphärenreservat Südostrügen, Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete nehmen einen Großteil der Inselfläche ein.
  • Die klimatische Vielfalt zeigt sich z. B. an den vier ausgewiesenen Großklimabereichen. Die jährlichen Niederschlagsmengen liegen hier zwischen 450 und 800 mm Niederschlag.