Waldbesucher

Schreiadler-Parcours des Forstamtes Schuenhagen

Wer hat schon mal etwas über den Schreiadler gehört? Wie spannend ist sein Leben? Jedes Jahr startet er eine abenteuerliche Reise. Diese Reise kann jeder selbst unternehmen auf unserem Schreiadlerparcours im Forstamt Schuenhagen. 
Nordvorpommern gilt als das wichtigste Brutgebiet des Schreiadlers in Deutschland.  Die Gegend um Schuenhagen bietet ideale Lebensbedingungen für den pommerschen Wappenvogel. Tobi, der mutige Pommernadler wartet auf Sie/Euch… Bis dann!

Der Pommernadler ist Sinnbild für Stolz und regionale Identität, deshalb ist er für diese Region sehr wichtig; auch Touristen können auf Wander- und Radtouren ein neues Ziel ansteuern und sich über diesen seltenen und gefährdeten Greifvogel informieren.  "Man kann nur etwas schützen was man kennt". Aus diesem Grund laden das Schreiadler-Pärchen Sieglinde und Siegfried Gäste aus nah und fern auf eine symbolische Zugreise ein. Diese besteht nicht nur aus Infotafeln, sondern auch gärtnerisch dargestellte Kontinente und ein kleiner Hochsitz bieten vielseitige Abwechslung. Der Lehrpfad befindet sich in unmittelbarer Nähe des Flüsschens Barthe (in dem noch Edelkrebse vorkommen!), umgeben von Wiesen und Wald.

Lage: Landkreis Vorpommern, am Forstamt Schuenhagen, südlich von Velgast. 

Ansprechpartner: 
Forstamt Schuenhagen, Frau Fleischer  
Am Kronenwald 1
18 469 Schuenhagen
Tel.: 038324 - 650 16 
Fax: 03824 - 650 25
Mail: schuenhagen@lfoa-mv.de 
www.schuenhagen.wald-mv.de

Öffnungszeiten:  Ganz jährig und ganztägig, Führungen nach Vereinbarung

Preise: Eintritt frei!

Anreise:  Die B 105 zwischen Stralsund und Ribnitz-Damgarten Richtung Velgast abbiegen. 
Hinter Velgast nach 3 km befindet sich Schuenhagen, direkt an der Barthe gelegen.