Kompetenzzentrum für forstliche Nebenproduktion

Das Kompetenzzentrum für forstliche Nebenproduktion (KfN) ist ein Geschäftsbereich der Landesforst MV mit dem Sitz in 17309 Jatznick, Rothemühler Chaussee 1A.

Um qualitativ sehr gut veranlagte und ertragsreiche Wälder zu erziehen, wird durch das KfN die Versorgung der Landesforst MV mit hochwertigem Forstsaatgut und herkunftssicheren Forstpflanzen gewährleistet. Die Sicherung der Biodiversität zukünftiger Wälder ist dabei ein entscheidender Gesichtspunkt unseres Handelns.

Zu den Aufgaben des KfN gehören die Saatguterzeugung, die Saatguternte, die Saatgutaufbereitung, die Pflanzenanzucht, die Arbeit als Landesstelle zur Umsetzung des Forstvermehrungsgutgesetzes (FoVG) und Angebote für Tourismus und Umweltbildung.

Dem KfN sind die Forstsamendarre Jatznick, die Forstbaumschule Gädebehn und die Forstsamenplantagen zugeordnet.

Die Bedeutung des Forstvermehrungsgutes liegt in der Verpflichtung, den Wald in seiner Ertragsfähigkeit zu erhalten, Genressourcen zu sichern und den Aufbau stabiler und ökologisch vielfältiger Wälder zu gewährleisten. Es wird in Mecklenburg-Vorpommern zur nachhaltigen Deckung des Bedarfs aller Waldbesitzarten in wirtschaftlich sinnvoller Weise gewonnen.

Gesetzliche Bestimmungen

Wer forstliches Vermehrungsgut (Forstsaatgut, Pflanzen und Pflanzenteile in den Verkehr bringt, muss das Forstvermehrungsgutgesetz (FoVG) vom 01.01.2003 beachten. Verordnungen und Bestimmungen zum FoVG sowie weiterführende  Informationen zu Saatguterntemengen und zum Handel mit forstlichem Vermehrungsgut erhalten Sie auf der Internetseite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Durch Kontrollbeauftragte, die von der obersten Forstbehörde berufen werden, wird die Einhaltung des FoVG überwacht.

Anerkennung von Saatgutbeständen

Forstliches Vermehrungsgut von Baumarten, welche dem Forstvermehrungsgutgesetz unterliegen, darf nur geerntet und in den Verkehr gebracht werden, wenn die Ausgangsbestände zur Saatgutgewinnung zugelassen sind. Dazu finden auf Antrag der Waldbesitzer jährlich Bereisungen eines durch die Oberste Forstbehörde berufenen Gutachterausschusses statt. Die hierbei zugelassenen Bestände werden in ein Erntezulassungsregister eingetragen.

Anmeldung als Forstsamen- und Forstpflanzenbetrieb

Alle Betriebe, die forstliches Vermehrungsgut (Saatgut, Pflanzen und Pflanzenteile) in den Verkehr bringen, müssen als Forstsamen- und Forstpflanzenbetrieb zugelassen sein. Das sind z. Bsp. Baumschulen, Saatguthändler, Darren, aber auch forstliche Lohnunternehmen, die Forstpflanzen im Rahmen von Dienstleistungsvorhaben verwenden. Auf Antrag an die Landesstelle (kfn@lfoa-mv.de) erfolgt die Zulassung. Dazu müssen die Unternehmen ihre fachliche und technische Eignung nachweisen. Bei Bedarf werden durch das Kompetenzzentrum für forstliche Nebenproduktion (KfN) Schulungen zum Forstvermehrungsrecht angeboten. Sprechen Sie uns an.

Erntezulassungsregister (EZR)

Angemeldete Forstsamen- und Forstpflanzenbetriebe erhalten Einsicht in das Erntezulassungsregister (EZR) des Landes M-V. Den Zugang zum EZR finden Sie unter der Wesite https://www.stmelf.bayern.de/ezr/logon.do

Die in den letzten Jahren geernteten Mengen Forstvermehrungsgut in Mecklenburg-Vorpommern können Sie auf der Internetseite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) einsehen.

Die Forstsamendarre Jatznick ist ein technisches Denkmal, in dem Sie uns bei laufendem Betrieb über die Schulter schauen können. Bei Führungen zeigen unsere Mitarbeiter Ihnen die Darre und erläutern auch gerne den Produktionsablauf. In einer Dauerausstellung zeigen wir Ihnen Wissenswertes und Interessantes über die Ernte, Aufbereitung und Verwendung von Forstsaatgut.

Jedes Jahr organisieren wir für Sie eine thematisch wechselnde Ausstellung. Dies kann eine Fotoausstellung, eine Ausstellung mit Malerei aber auch eine Info oder technische Ausstellung sein. Lassen Sie sich überraschen.

Für Kindergruppen im Alter von 5 bis 13 Jahren bieten wir Projekttage zur Umweltbildung – Der Weg des Zapfens durch Hitze und Eis-  an. Die Inhalte gestalten wir gerne altersgerecht nach Absprache mit Ihnen. Sprechen Sie uns an!


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10:00 - 15:00 Uhr. An Feiertagen geschlossen.

Führungen in der Woche: Dienstag und Donnerstag um 10:00 und um 14:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertags nach vorheriger Vereinbarung


Preise

Führungen Schulklassen je Schüler

1,50 €

Erwachsene

3,50 €

Kinder (6-14 Jahre), Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte

2,50 €

Draisine

 

Erwachsene

1,50 €

Kinder (6-14 Jahre), Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte

1,00 €

(auf der Draisine ist Platz für 10 Erwachsene)

 


 

Weitere touristische Angebote in der Region am Stettiner Haff

  • Der Naturpark Am Stettiner Haff bietet interessante geführte Wanderungen in einer sehenswerten Landschaft an.
  • Wildes und Exotisches können Sie im Tierpark Ueckermünde entdecken und erleben.
  • Kulturhistorisches in Torgelow bietet ein Freilichtmuseum der besonderen Art mit Geschichts- und Naturlehrpfad und historischen Schiffen aus der Slawenzeit - das Torgelower Ukranenland.
  • Interessante Sammlungen rund um die Eisenbahn können im Lokschuppen Pomerania e.V. - Eisenbahnerlebniszentrum bestaunt und teilweise aktiv erlebt werden.
  • In der Original Bauergarten Manufaktur Ferdinandshof werden einheimische Rohstoffe zu innovativen und teils ausgefallenen Produkten verarbeitet und veredelt. Gewagte Fruchtaufstriche aus dem Kräuter- und Gemüsebereich haben sich durchgesetzt und viele Liebhaber gefunden. Besucher sind gerne gesehen.

Kontakt

Landesforst Mecklenburg-Vorpommern AöR
Kompetenzzentrum forstliche Nebenproduktion
Rothemühler Chaussee 1a
17309 Jatznick
Telefon: 039741 / 80373
Telefax: 039741 / 899096
Leiterin des Kompetenzentrums forstliche Nebenprodukte
Bärbel Neumann
Aufgaben: Angelegenheiten des Forstvermehrungsgutwesens, der Forstpflanzenanzucht, der Generhaltung und der Weihnachtsbaumzucht; Zuständige Landesstelle nach §1 der Landes-VO zur Durchführung des Forstvermehrungsgutgesetzes; Führen des Erntezulassungsregisters; Vorbereitung der Anerkennung von Saatgutbeständen
Telefon: 039741 / 899260, 0173 / 2472186
Telefax: 039741 / 899096
Büroleiter
Gunther Baumung
Aufgaben: Büroleitung, Durchführung der kontrollierten Lohnanzucht, Sachbearbeitung in der Landesstelle nach FoVG
Telefon: 039741 / 899261
Telefax: 039741 / 899096
Leiter der Forstsamendarre Jatznick
Eberhard Behrendt
Aufgaben: Leitung der Saatgutaufbereitung, Durchführung der Saatguternte, Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit, Sachbearbeitung in der Landesstelle nach FoVG
Telefon: 039741 / 89189 ; 0173/2472485
Telefax: 039741 / 899096
Leiterin der Forstbaumschule Gädebehn
Manuela Springer
Aufgaben: Leitung der Forstpflanzenanzucht, Weihnachtsbaumanzucht, Bewirtschaftung und Neuanlage von Forstsamenplantagen, Anlage und Bewirtschaftung von Generhaltungsflächen
Telefon: 03863 / 502672 ; 0173/2472297
Bürosachbearbeiterin
Monika Walter
Telefon: 039741/80373

Kompetenzzentrum
Forstliche Nebenproduktion
Rothemühler Chaussee 1a, 17309 Jatznick
Tel.: 039741 / 80373, Fax: 039741 / 899096
Mail: KFN@lfoa-mv.de

 

Anfahrt