Forstbaumschule Gädebehn

In der Nähe von Schwerin, auf einer Fläche von 35 Hektar und in 2 Kämpen, betreibt die Landesforst MV die Forstbaumschule Gädebehn.

Zu den Aufgabenschwerpunkten der Baumschule gehören die Anzucht von Forstpflanzen und Weihnachtsbäumen, die Anlage und Pflege von Generhaltungsflächen und die Bewirtschaftung von Forstsamenplantagen.

Forstsamenplantagen

Saatgut2.png Details anzeigen

Saatguternte auf der Kiefernsamenplantage Gostorf

Saatgut2.png

Saatguternte auf der Kiefernsamenplantage Gostorf

Mit den Mitarbeitern der Baumschule, mit Baumsteigern aus anderen Forstämtern und durch Unternehmereinsatz werden18 Hektar Forstsamenplantagen gepflegt und beerntet.

Im Jahr 2015 wurde durch die Leitung der Landesforst MV die Neuanlage von ca.10 Hektar Forstsamenplantagen mit den Baumarten Gemeine Kiefer, Douglasie, Stiel- und Traubeneiche beschlossen. Das Vorhaben soll in den Jahren 2017 bis 2022 umgesetzt werden.

Anzucht von Forstpflanzen

Erlensaatbeet_.png Details anzeigen

Erlensaatbeet in der Forstbaumschule Gädebehn

Erlensaatbeet_.png

Erlensaatbeet in der Forstbaumschule Gädebehn

In den Kämpen der Forstbaumschule Gädebehn werden für den Eigenbedarf der Landesforst MV vorrangig Pflanzen der Baumarten Rotbuche sowie Stiel- und Traubeneiche angezogen. Aber auch Exoten, wie z.Bsp. die Schwarznuss, Eiben und Schwarzpappeln wurden schon erzeugt und haben  ihren Platz in den Wäldern von Mecklenburg-Vorpommern gefunden.

Weihnachtsbaumproduktion

Durch die Forstämter der Landesforst MV werden ca. 26.000 Weihnachtsbäume auf den jährlich stattfindenden Weihnachtsmärkten der Forstämter angeboten und verkauft. Viele Besucher möchten ihren Weihnachtsbaum selber schlagen und haben auf den Flächen der Forstämter dazu auch ausreichend Gelegenheit. Wem das zu anstrengend ist, oder wer aus gesundheitlichen Gründen dazu nicht mehr in der Lage ist, kann auch einen bereits geschlagenen Weihnachtbaum erwerben. Von 20 Hektar Weihnachtsbaumfläche werden jährlich 10.000 Bäume aus der landeseigenen Baumschule bereitgestellt.

In der Vorweihnachtszeit verkauft die Forstbaumschule Gädebehn auch direkt Weihnachtsbäume an Interessenten. Beachten Sie bitte die jährliche Bekanntgabe unter der Rubrik Aktuelles und Termine.

Generhaltung

Saatgut.png Details anzeigen

Saatgut in der Tiefkühllagerung

Saatgut.png

Saatgut in der Tiefkühllagerung

Durch die Mitarbeiter der Forstbaumschule Gädebehn werden Flächen zur Generhaltung seltener oder im Bestand gefährdeter Baum- und Straucharten angelegt und gepflegt. Grundlage hierfür ist das Konzept zur Erfassung, Erhaltung, Vermehrung und der nachhaltigen Nutzung der „Forstlichen Genressourcen“ in Mecklenburg – Vorpommern.

Derzeit bestehen Generhaltungsflächen für die Baumarten Schwarzpappel, Elsbeere, Wildapfel und für die Strauchart Waldhaselnuss. Zukünftig werden weitere Flächen für die Holzbirne und den Wacholder angelegt werden. Der Betrieb einer Wildapfel- samenplantage wird ab dem Jahr 2017 erfolgen. 

Kontakt

Leiterin der Forstbaumschule Gädebehn
Manuela Springer
Aufgaben: Leitung der Forstpflanzenanzucht, Weihnachtsbaumanzucht, Bewirtschaftung und Neuanlage von Forstsamenplantagen, Anlage und Bewirtschaftung von Generhaltungsflächen
Telefon: 03863 / 502672; 0173/2472297