Waldaktie als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet

Waldaktie Details anzeigen
Waldaktie
Waldaktie
Waldaktie
Nr.205  | 06.07.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Die in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Waldaktie erhielt heute im Rahmen der 11. Waldolympiade eine weitere hochrangige Auszeichnung. Sie wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt prämiert. „Damit wird die Bedeutung der Wälder als wichtige Lebensräume gewürdigt!“, freute sich Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Die Waldaktie wurde im Jahre 2007 als Klimaschutzprojekt gestartet, aber Wälder können natürlich viel mehr als Kohlenstoff zu binden. Etwa 85.000 Waldaktien zum Einzelpreis von 10 € wurden bislang verkauft. Damit konnten rund 850.000 € zusätzlich für Aufforstungen in Mecklenburg-Vorpommern verwendet werden. Mit diesem Geld wurden und werden bislang 14 Klimawälder in Mecklenburg-Vorpommern aufgeforstet. Diese Wälder werden einmal mehr als 50.000 Tonnen Kohlendioxid der Atmosphäre entzogen haben.

Backhaus: „Wälder erbringen eine ganze Reihe von Ökosystemdienstleistungen für den Menschen. Sie erhöhen die Grundwasserqualität, sie versorgen uns mit dem wichtigen Rohstoff Holz, sie wirken sich außerordentlich positiv auf unsere Gesundheit aus. Heute aber steht ihre Bedeutung zum Erhalt der Artenvielfalt im Mittelpunkt. Ich finde, dass ist eine ganze Menge für ein Klimaschutzprojekt!“

Hintergrund

Die Waldaktie ist ein Projekt des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt MV, des Tourismusverbandes MV und der Landesforstanstalt. Die Waldaktie wurde 2007 gestartet und soll insbesondere Touristen des Landes die Möglichkeit bieten, die mit ihrem Urlaub freigesetzten Emissionen freiwillig zu kompensieren. Eine Waldaktie kostet 10 €, mit dem Geld können 5 m² Fläche fachgerecht aufgeforstet werden.

Die Waldaktie wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, so als UN-Dekade-Projekt Bildung für Nachhaltige Entwicklung (2008, 2010), als ausgewählter Ort des Wettbewerbes Deutschland – Land der Ideen (2009). Sie war nominiert für den Deutschen Tourismuspreis 2008. Weitere Informationen unter www.waldaktie.de 

Die UN-Dekade Biologische Vielfalt wurde von den Vereinten Nationen für die Jahre 2011 bis 2020 ausgerufen. Die Staatengemeinschaft möchte erreichen, dass sich die Menschen weltweit für den Erhalt der Artenvielfalt einsetzen. Ein zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades in Deutschland eingesetztes Instrument ist die Möglichkeit, sich als UN-Dekade-Projekt zu bewerben und im Erfolgsfalle als solches ausgezeichnet zu werden. Weitere Informationen unter www.undekade-biologischevielfalt.de