Aktuelle Meldungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:    alle
06.07.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Waldaktie als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet

Waldaktie

Die in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Waldaktie erhielt heute im Rahmen der 11. Waldolympiade eine weitere hochrangige Auszeichnung. Sie wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt prämiert ...

26.06.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

11. Waldolympiade der Landesforst MV beendet - Wir gratulieren dem Landessieger: Klasse 4a aus der Warnowschule, Papendorf

WO 2017

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt M-V Dr. Till Backhaus hat heute den Landes- und Tagessieger der diesjährigen Waldolympiade prämiert. Seit April haben 292 Schulklassen an dem erlebnisreichen Waldparcours mit 6 spannenden Stationen teilgenommen ...

29.03.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Landesforst MV bewirtschaftet zukünftig Stadtwald Grabow

Wald im Forstamt Grabow (Bildautor: Frank Mahler)

Der 2.000 ha große Grabower Stadtwald wird auf Wunsch der Grabower Stadtvertreter ab sofort von der Landesforstanstalt bewirtschaftet. Sie übernimmt die jährliche Planung der forstbetrieblichen Arbeiten sowie deren Umsetzung und Kontrolle. Die Holzvermarktung erfolgt weiterhin eigenständig durch die Stadt Grabow. Dies regelt ein neuer Forstvertrag, der heute im Rathaus Grabow zwischen Stadt und Land geschlossen wurde.

21.03.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Tag des Waldes: Backhaus würdigt Leistungen der Waldbesitzer

Tag des Waldes 2017 (Bildautor: Landesforst MV)

Der 21. März ist der "Tag des Waldes". Er soll die vielseitige Bedeutung von Wäldern unterstreichen. Wälder sind lebenswichtige Ökosysteme, die maßgeblich den Wasserhaushalt, den Kohlenstoffkreislauf und damit das Klima beeinflussen. Wälder sind aber auch für die Menschen Lebensraum, Arbeitsraum, Erholungs- und Bildungsraum. Und sie liefern wertvolle, nachwachsende Rohstoffe.

15.03.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Backhaus übergibt Förderbescheid für Kur- und Heilwald

Kur- und Heilwald (Bildautor: Landesforst MV)

Umweltminister Dr. Till Backhaus übergab einen Förderbescheid in Höhe von 281.000 Euro heute an die Stadt Bad Doberan zur Errichtung eines Kur- und Heilwaldes im Waldgebiet Quellholz-Eikhänge im Südwesten der Stadt. Dabei sollen forst- und gesundheitswirtschaftliche sowie medizinische Aspekte berücksichtigt werden. Das Waldstück wird eingefasst von der Schwaaner Chaussee und der Moorbad-Klinik, der Bahnstrecke Wismar-Rostock, der ehemaligen Mülldeponie sowie von Ackerflächen im Süden.

14.03.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Gesundheitszustand der Wälder weiter stabil – Klimawandel größte Gefahr

Waldzustandsbericht 2016 (Bildautor: Landesforst MV)

Der Gesundheitszustand der Wälder in Mecklenburg-Vorpommern ist stabil geblieben. Der Anteil von Bäumen mit deutlichen Schäden, d.h. mit mehr als 25 % Nadel- oder Blattverlust, liegt bei rund 15% und damit nur knapp über dem Niveau des Jahres 2015 (14,0 %). – Dieses Resümee zog Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus heute bei der Vorstellung des Waldzustandsberichts 2016 im Rahmen der Landespressekonferenz in Schwerin.

01.03.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Förderung der Pferderückung im Wald wieder möglich

Pferderückung (Bildautor: Landesforst MV)

Der Einsatz von Forstpferden im Wald bietet noch heute auf schwer zugänglichen Standorten eine Alternative bodenschonend, im Einklang mit der Natur und als Ergänzung zur modernen Waldbewirtschaftung bei der Holzrückung, aber auch bei anderen Transportarbeiten sowie der Waldverjüngung zu arbeiten. Bei der Landesforstanstalt sind beispielsweise heute noch 8 Pferde im Einsatz. „Von den Waldbesitzern wird heute mehr erwartet, als reine Holzproduzenten zu sein. Die nachhaltige Holzproduktion, der Wald als Erholungsraum, Klimastabilisator, Wasserspeicher, Luftfilter sowie als Lebensraum für eine biologisch vielfältige Pflanzen- und Tierwelt sind weitreichende Aufgaben“, betonte Umweltminister Dr. Till Backhaus.

26.01.2017  | Wald-MV  | Wald M-V

Wertholzversteigerung 2017: Erstklassige Qualität lässt sich gut verkaufen

Wertholzversteigerung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Bildautor: Landesforst MV)

Den Spitzenwert bei der am 26.01.2017 durchgeführten 26. Wertholzversteigerung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Linstow erzielte eine Traubeneiche aus dem Forstamt Rothemühl mit 2.200 Euro pro Festmeter. Den Stamm ersteigerte ein Furnierhändler aus Bayern. Insgesamt wurden bei dem diesjährigen Meistgebotstermin 619 Festmeter Laubwertholz von 12 Baumarten versteigert. Die gesamte Angebotsmenge konnte verkauft werden. Die beteiligten Waldbesitzer des Landes erzielten einen Erlös von insgesamt ca. 310.000 Euro. Zehn Unternehmen aus der Furnier- und Sägeindustrie sowie des Holzhandels der gesamten Bundesrepublik und des Auslands erhielten Zuschläge. Aus dem benachbarten Ausland beteiligte sich ein estnisches Furnierwerk an der Auktion.