Forstgarten Jägerhof

Forstgarten Jaegerhof_Autor.jpgDetails anzeigen
Forstgarten Jaegerhof_Autor.jpg

Forstgarten Jägerhof

Forstgarten Jägerhof

Umfasst man im Jägerhofer Forstgarten den Stamm der riesigen Douglasie, fühlt man sich an Dimensionen nordamerikanischer Wälder erinnert. Die riesigen alten Bäume, die seltenen Baumarten sowie das wunderschöne stufige Waldbild begeistern die zahlreichen Besucher des Jägerhofer Forstgartens immer wieder aufs Neue.

1841 wurde der Garten vom Oberförster Emil von Bernuth angelegt. Die ersten Pflanzen bezog er aus der bekannten Baumschule von James Booth in Klein Flottbeck bei Hamburg. Bereits 1829 begann Booth mit der Anzucht der ersten Douglasienpflanzen. Die Samen erhielt er direkt vom bekannten schottischen Botaniker David Douglas (vgl. Name DOUGLASie). Die 1842 vierjährig in Jägerhof gepflanzte Douglasie war bis zu ihrem Absterben im Jahre 1993 eine der beiden ältesten Douglasien auf dem europäischen Festland.

Von den ursprünglich etwa 55 angepflanzten Arten sind heute mehr als 10 Arten alter Gehölze übrig geblieben. 
Nachpflanzungen haben zu verschiedenen Zeiten stattgefunden. Verstärkte Neupflanzungen setzten Anfang der 90er Jahre ein. Zusammen mit den einheimischen Gehölzen finden wir heute auf dem Gelände des Forstgartens fast 80 Baum- und Straucharten.

In unmittelbarer Nähe des Forstgartens befinden sich Teile eines Bodenlehrpfades, der vom Geographischen Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald eingerichtet wurde.

Lage: Jägerhof bei Greifswald  

Betreuung:

Forstamt Jägerhof
Hainstraße 5
17493 Greifswald-Eldena
Tel.: 03834 / 83610 - 0  
Fax : 03834 / 83610- 25    
Mail: jaegerhof@lfoa-mv.de www.jaegerhof.wald-mv.de

Führungen: auf Anfrage im Forstamt

Anfahrt: B 111 zwischen Züssow und Wolgast, Abzweig Jägerhof

Das Betreten des Waldes erfolgt nach dem LandeswaldgesetzM-V § 28 auf eigene Gefahr. 
Wegen des besonders schützenswerten alten Baumbestandes kann die Verkehrssicherung nicht in vollem Umfang gewährleistet werden, so dass das Betreten bei Sturm und starkem Niederschlag nicht empfohlen wird.