Monitoring von Wildschäden

Angepasste Wildbestände sind für eine naturnahe und effiziente Waldbewirtschaftung notwendig. Hierzu sind die Wildbestände entsprechend den Jagdgesetzen des Bundes und der Länder an die natürlichen Lebensgrundlagen anzupassen, um mögliche Schäden auf ein tragbares Maß zu begrenzen. Auch die Waldbesitzer sind über die Waldgesetzgebung zu einer ordnungsgemäßen Forstwirtschaft verpflichtet und müssen auf Wilddichten hinwirken, welche eine natürliche Verjüngung der Hauptbaumarten gewährleisten. Für die Jagdnutzung in den Eigenjagdbezirken des Landes und der Landesforstanstalt sind gemäß Landeswaldgesetz MV die Forstbehörden zuständig.
Ohne die Einbeziehung von zusätzlichen objektiven Weisern für den Wildschaden ist es jedoch oft problematisch, den Ausgleich zwischen den verschiedenen Interessen zu erreichen. In diesem Kontext soll das Wildmonitoring der Landesforst MV vorrangig die Umsetzung der waldbaulichen Zielsetzungen der naturnahen Forstwirtschaft unterstützen. Dazu wird in den Wäldern der Landesforst MV regelmäßig Forstliche Verbissgutachten und Schälschadeninventuren durchgeführt.

Kontakt

Leiter des Sachgebietes Waldgenerhaltung und -naturschutz sowie Wildbestandsmonitoring
Wolfgang Voth
Telefon: 0385 / 6700 - 112
Sachbearbeiter Waldgenerhaltung und -naturschutz sowie Wildbestandsmonitoring
Michael Meyer
Telefon: 0385 / 6700 - 185

Publikationen und Dokumente

Publikationen

Voth, W. & Meyer, M. (2015): Fünf Jahre Losungszählverfahren in Mecklenburg-Vorpommern.

Beiträge zur Jagd- und Wildforschung, Bd. 40 (2015): 97-128.

Siefke, A., Voth, W., Spindler, R. & Rackwitz, M. (2004): Jagdrecht Mecklenburg-Vorpommern.

419 S.

Berichte

Voth, W. (2017): 5. Forstliches Verbissgutachten 2016/2017 (FVG 2016).

Unveröffentl. Bericht.  11 S.

Voth, W. (2014): 4. Forstliches Verbissgutachten 2013/2014 (FVG 2013).

Unveröffentl. Bericht.  17 S.

Voth, W. (2013): Anleitung zur Durchführung der Inventur zum Zustand der Waldverjüngung in den Wäldern der Landesforst "Forstliches Verbissgutachten 2013".

Unveröffentl. Bericht.  15 S.

Voth, W. (2013): Erfassung der Schälschäden im Jahr 2012 in ausgewählten Forstämtern (Schälschadeninventur 2012).

Unveröffentl. Bericht.  23 S.

Voth, W. (2012): Grundlagen und grundsätzliche Überlegungen für die Einführung eines Wildschadensmonitorings in den Wäldern aller Eigentumsarten.

Unveröffentl. Bericht.  21 S.

Voth, W. (2012): Schälschadeninventur 2012.

Unveröffentl. Bericht.  7 S.

Voth, W. (2012): Verfahrensanleitung für die Durchführung einer Stichprobeninventur zur Erfassung der Schäle in Rot- und Damwildlebensräumen der Landesforst MV - Schälschadeninventur -

Unveröffentl. Bericht.  10 S.

Voth, W. (2011): Forstliches Verbissgutachten 2010.

Unveröffentl. Bericht.  32 S.

Voth, W. (2010): 1. Zwischenbericht zur Pilotstudie zur Schälschadeninventur (SI) im Jahr 2009.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 39 S.

Voth, W. (2010): Anleitung zum Forstlichen Verbissgutachten (FVG) 2010.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 10 S.

Trisl, O. (2010): Monetäre Bewertung der Ergebnisse der landesweiten Schälschadeninventur 2009 in Mecklenburg-Vorpommern.

Unveröffentl. Bericht.  102 S.

Voth, W. & Trisl, O. (2010): Weitergehende Untersuchungen zur Schälschadeninventur.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 13 S., Anlagen 10 und 40 S.

Voth, W. (2010): Wildschadensmonitoring der Landesforst M-V.
Trisl, O. (2008): Schälschadenanspracheschlüssel.

Unveröffentl. Bericht.  33 S.

Voth, W. (2007): Bericht zur Durchführung und zu den Ergebnissen der 2. Stichprobeninventur zum Zustand der Waldverjüngung in den Wäldern der Landesforst im Jahr 2007 Teil: Forstliches Verbissgutachten.

Unveröffentl. Bericht.  14 S.

Voth, W. & Meyer, M. (2004): Auswertung der Stichprobeninventur des Jahres 2004 zum Zustand der Waldverjüngung in den landeseigenen Wäldern.

Unveröffentl. Bericht.  18 S.

Voth, W. & Meyer, M. (2003): Auswertung des Wildverbissmonitorings der Landesforstverwaltung Mecklenburg-Vorpommerns für das Jagdjahr 2002/2003.
Voth, W. (2002): Grundsätzliche Überlegungen zur Durchführung eines forstlichen Gutachtens in der LFV zur Ermittlung des Wildschadens im Wald (Stand 2002).

Unveröffentl. Bericht.  7 S.