Erhebungen zum Waldbodenzustand

Waldböden sind zentrale Bestandteile der Waldökosysteme mit vielfältigen, bedeutsamen Funktionen – sie speichern Nährstoffe, puffern Schadstoffe- und Säureeinträge oder reinigen das Trinkwasser. Aber nur gesunde Waldböden können diese Aufgaben entsprechend ihrer natürlichen Eigenschaften erfüllen. Gegenwärtig werden sie vor allem durch menschliche  Einflüsse, wie z. B. Schadstoffeinträge und den Klimawandel, fortwährend und teils deutlich verändert.
Zum Schutz der Waldböden und der Wälder wurde ein Bodenmonitoring geschaffen, das Zustandsänderungen registriert und die Ableitung von Erhaltungs- und Verbesserungsmaßnahmen ermöglicht.  Gegenwärtig werden zu diesem Zweck im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zwei landesweite Erhebungen betrieben:


1. Im Rahmen der Bodendauerbeobachtungsflächen-Forst (BDF-F, ehemals ÖWK) wird ausschließlich die großräumige Wald- und Bodenzustandsentwicklung mittelalter Rotbuchen-, Kiefern- und Eichenbestände auf an- und semihydromorphen Standorte untersucht. Ergänzend zu den Waldbodendaten werden Waldernährungsparameter analysiert und Ansprachen zum Kronenzustand vorgenommen, um Auswirkungen auf die Waldvitalität der Bestände abzuschätzen. Das Aufnahmenetz besteht aus 59 Flächen, die im Zeitraum 1986-89 eingerichtet wurden und seitdem kontinuierlich aufgenommen werden.

2. Die Bundesweiten Bodenzustandserhebung im Wald (BZE) ist ein wesentliches Element des Forstlichen Umweltmonitorings Deutschlands. Es handelt sich um eine deutschlandweite, systematische Stichprobeninventur zur flächenrepräsentativen Erfassung der Waldbodenzustände. In Mecklenburg-Vorpommern erfolgte im Jahr 1992 die Erstaufnahme von 76 Punkten des 8 x 8 km-Rasters. Außerdem liegen hierfür jährliche Waldzustandsdaten der bundesweiten Waldzustandserbung (WZE) vor. In den Jahren 2006 und 2007 wurde die erste Wiederholungsaufnahme – die BZE II – an einer Unterstichprobe des ursprünglichen Netzes durchgeführt.

Kontakt

Leiter des Sachgebietes Forstliches Umweltmonitoring
Jan Martin
Telefon: 0385 / 6700 - 131
Sachbearbeiter Forstliches Umweltmonitoring / Waldschutz und Waldzustandsüberwachung
Kai Thiede
Telefon: 0385 / 6700 - 181

Publikationen und Dokumente

Publikationen

Dieckmann, O. (2004): Waldbodenbericht der Forstverwaltung Mecklenburg-Vorpommern. Zustand und Entwicklung der Waldböden auf den Bodendauerbeobachtungsflächen-Forst im Zeitraum 1986 bis 2001 und Folgen für die Bestandesernährung und Baumvitalität

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 5/2004. 186 S.

Dieckmann, O. (2002): Bodendauerbeobachtung auf forstwirtschaftliche genutzten Flächen; Säure- und Stickstoffbelastungen von Waldböden

In: Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie MV (Hrsg.) (2002): Bodenbericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern - Phase 1 des Bodenschutzprogramms Mecklenburg-Vorpommern:  113-116, 184-187.

Martin, J. (2006): Weiterführung der Bodendauerbeobachtung in M-V im Rahmen von Biosoil und der Bundesweiten Bodenzustandserhebung im Wald (BZE II)

In: Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 7/2006: 40-43.

Russ, A., Riek, W. & Martin, J. (2011): Zustand und Wandel der Waldböden Mecklenburg-Vorpommerns - Ergebnisse der zweiten bundesweiten Bodenzustandserhebung in Mecklenburg-Vorpommern

Mitteilungen aus den Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern. 9/2011. 108 S.

Autorenkollektiv (2017): Bodenschutzprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern – Phase 2 des Bodenschutzprogramms Mecklenburg-Vorpommern

Bodenschutzprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

 

Martin, J. (2017): Länderspezifische Hintergrundwerte für Böden, Mecklenburg-Vorpommern

In: Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz, LABO (2017): Hintergrundwerte für anorganische und organische Stoffe in Böden.  4.

Dieckmann, O. & Martin, J. (2015): Ergebnisse der Standortsfeinerkundung im Naturwaldreservat Insel Vilm. Die Böden der Insel Vilm – ein außergewöhnliches Phänomen!

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 27-43.

Martin, J. & Schulz, H. (2009): Der Kronen- und Ernährungszustand der Gemeinen Kiefer in M-V

immerGRÜN – Nachrichten aus Wald, Forstwirtschaft & Natur, I-2009: 11-13.

Just, H. & Martin, J. (2010): Ergebnisse der 2. Bundesweiten Bodenzustandserhebung mit Spannung erwartet!

immerGRÜN – Nachrichten aus Wald, Forstwirtschaft & Natur, II-2010: 16.