Forschung in Naturwaldreservaten

Naturwaldreservate in Mecklenburg-Vorpommern als Versuchs- und Forschungsflächen für ungestört ablaufende Waldentwicklungsprozesse

Ziel der Naturwaldforschung in Mecklenburg-Vorpommern ist die Etablierung, Sicherung und wissenschaftliche Dauerbeobachtung eines Gebietssystems von Naturwaldreservaten (NWR). Diese besonderen forstlichen Versuchsflächen werden zum Schutz und zur Erforschung der natürlicherweise ablaufenden Waldentwicklungsprozesse angelegt und unterhalten. Dazu werden sie dauerhaft der Bewirtschaftung entzogen und – soweit möglich – auch gegenüber jeglicher weiterer Form menschlicher Einflussnahme geschützt. Im Umfeld der NWR werden, soweit es die örtlichen Gegebenheiten zulassen, nach Standort und Bestockung ähnliche, so genannte Naturwaldvergleichsflächen (NWV) ausgewiesen. Diese weiterhin bewirtschafteten und ebenfalls unter wissenschaftliche Dauerbeobachtung gestellten Wälder dienen als Referenzflächen für reguläre forstliche Behandlung dem unmittelbaren Vergleich mit den NWR, mit denen sie zusammen eine Untersuchungseinheit bilden.
Mit dem Schutz eines naturräumlich repräsentativ verteilten NWR-Gebietssystems in Mecklenburg-Vorpommern wird ein wichtiger Beitrag der Nachhaltigkeitsverpflichtung der Forstverwaltung gegenüber der Gesellschaft umgesetzt und deren besondere Kompetenz im Bereich des Waldnaturschutzes dokumentiert. Darüber hinaus erfolgt hiermit die wissenschaftliche, bundesweit vereinheitlicht vorgenommene Dauerbeobachtung sehr wertvoller Referenzflächen für unbeeinflusst ablaufende Waldentwicklungsprozesse. Dabei werden Datenreihen aufgebaut, deren Wert mit der Dauer ihrer Wiederholung steigt und deren Auswertung wichtige, auf anderem Wege nicht erzielbare Ergebnisse für Forstwirtschaft, Naturschutz und Landschaftsplanung erbringt. NWR sind wertvolle Anschauungsobjekte für das Wirken natürlicher Walddynamik, Monitoringflächen für die Dokumentation großräumiger Umweltveränderungen (Klimawandel) und dienen der Ableitung von Empfehlungen zur Harmonisierung forstlicher Maßnahmen in Wirtschaftswäldern mit Aspekten des Schutzes der Biologischen Vielfalt unserer bedeutendsten Landlebensräume.
Mit der „Einrichtung und Betreuung von Naturwaldreservaten“ wurde die Landesforstverwaltung MV bereits im Dezember 1995 durch das im Ministerkabinett verabschiedete Konzept „Naturnahe Forstwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern“ beauftragt. Die Umsetzung erfolgte seit 1996 durch das Forstliche Versuchswesen. Die Ausrichtung dieses wissenschaftlichen Daueruntersuchungsprogramms erfolgt nach bundesweit abgestimmten Grundsätzen. Damit werden in Mecklenburg-Vorpommern die Beschlüsse der Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa (MCPFE), insbesondere wesentliche Inhalte der Helsinki-Resolution H2 von 1993, umgesetzt.

Das Gebietssystem der NWR in Mecklenburg-Vorpommern umfasst momentan etwa 1.550 Hektar Wald. Das entspricht 36 Flächen die relativ gleichmäßig über die bedeutenden Naturräume des Landes verteilt sind. Hier dominieren mittlere und artenreiche Buchenwald-Gesellschaften. Die Gebiete haben eine Flächengröße von durchschnittlich 43 Hektar und sind zumeist in größere Schutzgebiete verschiedener Kategorien eingebettet. So beteiligen sich auch die Nationalparke in Mecklenburg-Vorpommern mit sieben Waldmonitoring-Flächen, verteilt über etwa 300 Hektar, am Naturwald-Programm der Landesforstverwaltung.
Ein größerer Teil der Naturwaldreservate ist erst in den vergangenen 15 Jahren ausgewiesen worden und wurde zuvor bewirtschaftet. Gebiete mit langjährig ungestörter Sukzession sind selten. Die heute noch bestehenden Lücken im landesweiten Gebietssystem sollen in den kommenden Jahren geschlossen werden, um letztendlich auf etwa einem Prozent der Landeswaldfläche Naturwaldreservate zu etablieren. Dabei wird angestrebt, sich einer mittleren Flächengröße von 50 Hektar anzunähern.
Das wissenschaftliche Monitoring der Dynamik der Waldstruktur in den Reservaten erfolgt grundsätzlich mit Hilfe eines Netzes dauerhaft markierter, 1000 Quadratmeter großer Probekreise. Die Aufnahmearbeiten werden im zehnjährigen Turnus wiederholt. Ergänzend dazu werden in einigen Gebieten hektargroße, so genannte Naturwald-Referenzflächen untersucht. Darüber hinaus ist die Dauerbeobachtung xylobionter, so genannter Holz-Käfer fester Bestandteil des Naturwald-Programms. Die Bearbeitung weiterer, aktueller Fragestellungen erfolgt über Forschungsprojekte, Vertragsforschung und zum Teil auch über Diplom- und Belegarbeiten.

Kontakt

Leiter des Fachgebietes Forstlichen Versuchswesens und des Sachgebietes Naturwaldforschung
Uwe Gehlhar
Telefon: 0385 / 6700 - 174
Telefax: 03994 / 235 - 440
Sachbearbeiter Naturwaldforschung
Andreas Gellert
Telefon: 0385 / 6700 - 158

Publikationen und Dokumente

Berichte

Gürlich, S. (2013): Hutewaldökosystem Ivenacker Tiergarten: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2011 + 2013.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 119 S.

Gürlich, S. (2011): Naturwaldreservat Conower Werder im Feldberger Seengebiet: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna. Abschluss der verlängerten Erstaufnahme 2008-2011.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 91 S.

Gürlich, S. (2013): Naturwaldreservat Zippelower Holz: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna - Abschluss der verlängerten Grundaufnahme 2010-2013.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 99 S.

Lorenz, S., Küster, M. & Fülling, A. (2014): Bodenkundlich-geomorphologische Untersuchungen und Lumineszenz-Datierungen auf der Insel Vilm (Greifswalder Bodden, Mecklenburg-Vorpommern).

Unveröffentl. Abschlussbericht. 25 S.

Rohde, C. & Gehlhar, U. (2012): Der Schwarzstorch (Ciconia nigra) in Mecklenburg-Vorpommern: Analysen zur Erarbeitung von Maßnahmen zur Stabilisierung und Verbesserung der Lebensraumsituation der Schwarzstorchpopulation in M-V 2011.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 66 S.

Rohde, C. (2013): Der Schwarzstorch (Ciconia nigra) in Mecklenburg-Vorpommern: Analysen zur Erarbeitung von Maßnahmen zur Stabilisierung und Verbesserung der Lebensraumsituation der Schwarzstorchpopulation in MV.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 38 S.

Rohde, C. (2017): Der Schwarzstorch (Ciconia nigra) in Mecklenburg-Vorpommern: Evaluierung der Wald-Fließgewässer als Nahrungshabitate für den Schwarzstorch innerhalb der Waldflächen der Pilotregion des Forstamtes (FoA) Schildfeld 2016 – 3. Projektstufe.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 30 S.

Hosius, B. & Leinemann, L. (2009): Kurzbereicht zur Untersuchung von Lindenpopulationen in Naturwaldreservaten Mecklenburg-Vorpommern mit Hilfe von Isoenzym-Genmakern.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 4 S.

Rowinsky, M. & Siedlinski, M. (2006): Machbarkeitsstudie Wiedervernässung Großer Barkhorst (Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide).

Unveröffentl. Fachgutachten. 13 S.

Spangenberg, A. (2012): Moorsondierungen in Vorbereitung auf paläoökologische Untersuchungen im Naturwaldreservat Heilige Hallen.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 23 S.

Gürlich, S. (2015): Naturschutzgebiet "Goor-Muglitz: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna "Goor" 2014-2015.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 64 S.

Gürlich, S. (2014): Naturschutzgebiet "Goor-Muglitz: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2014.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 34 S.

Gürlich, S. (2016): Naturwaldreservat "Brooker Wald": Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2016.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 36 S.

Gürlich, S. (2016): Naturwaldreservat "Scheefgrund": Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2016.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 36 S.

Gürlich, S. (2008): Naturwaldreservat Conower Werder im Feldberger Seengebiet: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2008.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 31 S.

Gürlich, S. (2009): Naturwaldreservat Conower Werder im Feldberger Seengebiet: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2008/2009 (Xylobionte Käfer).

Unveröffentl. Abschlussbericht. 60 S.

Gürlich, S. (2010): Naturwaldreservat Conower Werder im Feldberger Seengebiet: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2010.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 55 S.

Gürlich, S. (2003): Naturwaldreservat Dohlenwald: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna - Erstaufnahme 2003.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 50 S.

Gürlich, S. (2004): Naturwaldreservat Dohlenwald: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna - Zweijährige Erstaufnahme 2003 und 2004.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 73 S.

Gürlich, S. (2011): Naturwaldreservat Insel Vilm: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2010 -2011.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 53 S.

Gürlich, S. (2010): Naturwaldreservat Insel Vilm: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2010.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 53 S.

Gürlich, S. (2008): Naturwaldreservat Useriner Horst im Müritz-Nationalpark: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2008.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 28 S.

Gürlich, S. (2015): Naturwaldreservat Wittenhagen mit zugeordneter Vergleichsfläche: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2014-2015.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 92 S.

Gürlich, S. (2014): Naturwaldreservat Wittenhagen: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2014.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 62 S.

Gürlich, S. (2012): Naturwaldreservat Wummsee mit zugeordneter Vergleichsfläche: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2012.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 58 S.

Gürlich, S. (2013): Naturwaldreservat Wummsee mit zugeordneter Vergleichsfläche: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2012-2013.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 88 S.

Gürlich, S. (2010): Naturwaldreservat Zippelower Holz: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2010.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 38 S.

Gürlich, S. (2011): Naturwaldreservat Zippelower Holz: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2010-2011.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 78 S.

Gürlich, S. (2012): Naturwaldreservat Zippelower Holz: Bestandsaufnahme und Bewertung der Holzkäferfauna 2012.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 59 S.

Spangenberg, A. (2009): Paläoökologische Untersuchungen zur Entwicklung von Lindenbeständen im Naturwaldreservat Conower Werder.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 21 S.

Spangenberg, A. (2013): Paläoökologische Untersuchungen zur Klärung vegetations- und landschaftsgeschichtlicher Zusammenhänge im Naturwaldreservat Insel Vilm, Biosphärenreservat Südostrügen.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 39 S.

Spangenberg, A. (2014): Paläoökologische Untersuchungen zur Rekonstruktion der Vegetations- und Nutzungsgeschichte des Naturwaldreservats Heilige Hallen.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 25 S.

Spangenberg, A. (2011): Sondierung geeigneter Standorte zur Pollenanalyse auf der Insel Vilm, Biosphärenreservat Südostrügen.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 27 S.

Ringel, H. (2009): Vegetationskundliche Kurzcharakteristik einer azonalen Waldgesellschaft auf wärmebegünstigten Sonderstandorten im Naturwaldreservat Conower Werder.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 9 S.

Köhler, F. (2004): Vergleichende Bestandserfassung zur Totholzkäferfauna (Coleoptera) von Naturwaldreservaten in Mecklenburg-Vorpommern: Naturwaldreservat Großer Barkhorst, Naturwaldreservat Bohnrath, Naturwaldvergleichsfläche Strietholz. Bericht zum 1. Untersuchungsjahr.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 39 S.

Köhler, F. (2005): Vergleichende Bestandserfassung zur Totholzkäferfauna (Coleoptera) von Naturwaldreservaten in Mecklenburg-Vorpommern: Naturwaldreservat Großer Barkhorst, Naturwaldreservat Bohnrath, Naturwaldvergleichsfläche Strietholz. Bericht zum 2. Untersuchungsjahr.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 31 S.

Spangenberg, A. (2009): Weiterführende pollenanalytische Untersuchungen zum Vorkommen von Lindenbeständen im Naturwaldreservat Conower Werder.

Unveröffentl. Zwischenbericht. 18 S.

Spangenberg, A. (2010): Weiterführende pollenanalytische Untersuchungen zum Vorkommen von Lindenbeständen im Naturwaldreservat Conower Werder.

Unveröffentl. Abschlussbericht. 21 S.

Broschüren

Gehlhar, U. (2001): Naturwaldreservate in Mecklenburg-Vorpommern. Das Naturwald-Programm der Landesforstverwaltung.

18 S.

Bücher

Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (2015) (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm.

Bundesamt für Naturschutz, Bonn. BfN-Skripten 390: 174 S.

Publikationen

Dieckmann, O. & Martin, J. (2015): Ergebnisse der Standortsfeinerkundung im Naturwaldreservat Insel Vilm. Die Böden der Insel Vilm – ein außergewöhnliches Phänomen!

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 27-43.

Knapp, H. D. (2015): Die Insel Vilm – Einführung zur Landschaft und Geschichte.

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 5-12.

Jeschke, L. (2015): Die stoffliche Akkumulation unter langfristiger Waldbedeckung.

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 123-128.

Rohde, C. & Gehlhar, U. (2013): Praktischer Schwarzstorch-Schutz für Waldbesitzer in Mecklenburg-Vorpommern.

Faltblatt der Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern. 10 S.

Gehlhar, U. & Rohde, C. (2014): Schwarzstorch in Not: Die Lebensraum-Situation des stark bedrohten Schwarzstorches.

Informationsblatt der Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern Nr.12 - 05/2014: 4 S.

Gehlhar, U. (2017): Forschungsprojekt zum Schwarzstorchschutz in Mecklenburg-Vorpommern.

Immergrün - Nachrichten aus Wald, Forstwirtschaft & Natur 2 - 2017: 18-22.

Gehlhar, U. (2000): Das Naturwaldreservat "Stephansberg" - das erste Naturwaldforschungsobjekt der Landesforstverwaltung Mecklenburg-Vorpommern.

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 2/2000: 7-19.

Gehlhar, U. (2005): Naturwaldreservate in Mecklenburg-Vorpommern – Entwicklung, Stand und Perspektiven des Naturwald-Programms der Landesforstverwaltung.

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 6/2005: 7-19.

Gürlich, S. (2005): Bilanz einer zweijährigen Untersuchung zur Holzkäferfauna (Coleoptera) im Naturwaldreservat Dohlenwald (FA Radelübbe, Revier Lassahn).

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 6/2005: 21-59.

Gehlhar, U. (2006): Vorgehensweise bei der Absicherung der naturräumlichen Repräsentativität von Naturwaldreservaten in Mecklenburg-Vorpommern.

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 7/2006: 7-10.

Schwabe, M. & Nüske, W. (2006): Das Waldmonitoringprogramm der Nationalparke als Beitrag zur waldökologischen Forschung im Land Mecklenburg-Vorpommern – Beispiele aus dem Müritz-Nationalpark.

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 7/2006: 16-19.

Köhler, F. (2006): Aktueller Stand der Totholzkäfererfassung (Coleoptera) in Naturwaldreservaten und weiteren Schutzgebieten in Mecklenburg-Vorpommern.

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 7/2006: 11-15.

Gehlhar, U. (2008): Ausgewählte Ergebnisse der Ausweisung und Waldstrukturuntersuchung in Naturwaldreservaten.

Forst und Holz 63 (2008) Heft 10: 30-35

Gehlhar, U. (2014): Die Heiligen Hallen im Naturwald-Programm Mecklenburg-Vorpommerns: Zur Entwicklung und Erforschung des alten Waldschutzgebietes ab 1998.

Labus. Naturschutz in der Region Mecklenburg-Strelitz. Sonderheft 20: 30-46.

Gehlhar, U. & Gürlich, S. (2014): Wälder Mecklenburg-Vorpommerns offenbaren entomologische Kostbarkeiten: Ergebnisse aus 10 Jahren Grundinventarisierung der Holzkäferfauna in Naturwaldreservaten und -vergleichsflächen.

In: Die Landesforst Mecklenburg-Vorpommern (ed.): Zukunft nachhaltig gestalten: Geschäftsbericht für die Jahre 2012 und 2013: 64-67.

Mrotzek, A. (2014): Die "Heiligen Hallen" in den vergangenen 1000 Jahren.

Labus. Naturschutz in der Region Mecklenburg-Strelitz. Sonderheft 20: 48-55.

Gehlhar, U. (2015): Naturwaldreservat Insel Vilm – Ergebnisse der Waldstrukturuntersuchung.

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 13-25.

Lorenz, S., Küster, M., Fülling, A. & Gehlhar, U. (2015): Erste Ergebnisse zu bodenkundlich-geomorphologischen Untersuchungen zur spätholozänen Erosionsgeschichte auf der Insel Vilm (Greifswalder Bodden, Mecklenburg-Vorpommern).

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 45-51.

Knapp, H. D. & Gehlhar, U. (2015): Naturwaldforschung auf der Insel Vilm: Zusammenfassung der Ergebnisse.

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 153-156.

Diekmann, O., Just, H. & Martin, J. (2015): Ergebnisse der Standortsfeinerkundung im Naturwaldreservat Vilm: Die Böden der Insel Vilm – ein außergewöhnliches Naturphänomen!

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 27-43.

Mrotzek, A. (2015): Paläobotanische Untersuchgen zur Vegetationsgeschichte der Insel Vilm.

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 53-73.

Gürlich, S. (2015): Erstinventur der Holzkäferfauna im Naturwaldreservat Insel Vilm.

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 75-122.

Scharnweber, T., van der Maaten-Theunissen, M., van der Maaten, E., Wilmking, M. (2015): Ein Naturwald erzählt - Dendroökologische Forschung auf der Insel Vilm .

In: Gehlhar, U. & Knapp, H. D. (ed.): Erste Ergebnisse der Naturwaldforschung im Naturwaldreservat Insel Vilm. BfN-Skripten 390, Bundesamt für Naturschutz Bonn: 147-151.

Gehlhar, U. (2016): Buchen-Naturwaldreservate in Mecklenburg-Vorpommern.

AFZ Der Wald. Berlin: BLV Verlagsgesellschaft: 20-24.

Die forstlich wichtigsten nichtheimischen Baumarten in Mecklenburg-Vorpommern

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 1/1997: 3 - 61.

Gehlhar, U. (2005): (Nat)Urwald in Mecklenburg-Vorpommern - Das Naturwald-Programm der Landesforstverwaltung.

Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur. Tagungsband: 15. Nordische Baumtage in Rostock: 84-96.

Gehlhar, U. (2016): 20-jähriges Jubiläum des Forstlichen Versuchswesens in Mecklenburg-Vorpommern: Zwei Jahrzehnte Forschung und Monitoring über und um den Wald Mecklenburg-Vorpommerns - Forstliches Versuchswesen wurde 20 Jahre alt.

Immergrün - Nachrichten aus Wald, Forstwirtschaft & Natur 2 - 2016: 4-6.

Borrmann, K. (2011): 50 Jahre NSG Conower Werder (1961 - 2011).

Labus. Naturschutz im Landkreis Mecklenburg-Strelitz. Heft 33/2011: 3-33.

Meyer, P., Bücking, W., Gehlhar, U., Schulte, U. & Steffens, R. (2007): Das Netz der Naturwaldreservate in Deutschland: Flächenumfang, Repräsentativität und Schutzstatus im Jahr 2007.

Forstarchiv 78 (2007): 188-196.

Borrmann, K. (2014): Die Heiligen Hallen im Spiegel der Feldberger Wanderziele, des Naturschutzes und der Naturwaldforschung: Von den Anfängen bis 1998.

Labus. Naturschutz in der Region Mecklenburg-Strelitz. Sonderheft 20: 11-29.

Gehlhar, U. (2003): Erste Totholzkäfer-Untersuchungen in drei Naturwaldreservaten Mecklenburg-Vorpommerns.

Wald, Forstwirtschaft und Naturschutz in Mecklenburg-Vorpommern - Immergrün 1/2003: 9-10.

Konzept Biodiversitätsstrategie der Länder Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

In: Die Landesforst Mecklenburg-Vorpommern (ed.): Wald schafft Zukunft: Geschäftsbericht für die Jahre 2010 und 2011: 102-104.

Rowinsky, V. (1999): Moor- und pollenanalytische Untersuchungen zur Waldgeschichte des NSG "Kläden".

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide: Aus Kultur und Wissenschaft, Heft 1/1999: 59-74.

Borrmann, S. (2000): Naturwaldreservate der neuen Generation.

Labus. Naturschutz im Landkreis Mecklenburg-Strelitz. Heft 12/2000: 20-26.

Köhler, F. (2003): Vergleichende Untersuchungen zur Totholzkäferfauna (Coleoptera) in drei Naturwaldreservaten in Mecklenburg-Vorpommern.

Mitteilungen aus dem Forstlichen Versuchswesen Mecklenburg-Vorpommern 4/2003: 7-64.

Wissenschaftliche Arbeiten

v. Wissel, G. (2015): Absterbeerscheinungen an Rotbuchen (Fagus sylvatica L.) im Naturwaldreservat „Großen Wohld“.

Unveröffent. Bachelorarbeit. 36 S.

Sengespeick, M. (2008): Bestandsaufnahme der Winterlinde (Tilia cordata) und der Sommerlinde (Tilia platyphyllos), sowie deren Bestandesanalyse und Aussichten für die weitere Entwicklung in dem Naturwaldreservat Conower Werder (Feldberger Seenlandschaft, Mecklenburg-Vorpommern).

Unveröffent. Diplomarbeit. 99 S.

Blankenburger, M. & Manteufel, M. (2008): Prognose der Bestandesentwicklung des Naturwaldreservates "Schieren Buchen" im Forstamt Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern).

Unveröffent. Bachelorarbeit. 62 S.

Adler, A. (2001): Vegetationsökologische Untersuchungen im Naturwaldreservat Kronwald (Lkr. Demmin).

Unveröffent. Diplomarbeit. 83 S.

Jakowitz, A. (2006): Vegetationsuntersuchung nach dem Sturmwurfereignis vom Juli 2002 im Naturwaldreservat Heilige Hallen (Mecklenburg-Vorpommern)

Unveröffentl. Belegarbeit. 56 S.