Landespokal der Waldolympiade 2018 geht an die Freie Schule Bröbberow

Landespokal Details anzeigen
Landespokal
Landespokal
Landespokal
Nr.224/2018  | 02.07.2018  | Wald-MV  | Wald M-V

Mit 116 von 120 möglichen Punkten gewann die 4. Klasse der Freien Schule Bröbberow die diesjährige Waldolympiade der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern. Heute erhielt sie aus den Händen des Leiters des Forstamtes Bad Doberan den Landespokal, eine aus Holz geschnitzte Eule, überreicht und durfte einen weiteren ereignisreichen Tag im Wald erleben.

„Bei der Waldolympiade ist körperliche und geistige Fitness gleichermaßen gefragt. Im Mittelpunkt stehen Umweltbildung und Naturerlebnis für die Kinder“, hatte Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus zur Eröffnung der 12. Waldolympiade am 03. Mai gesagt. Im Wettstreit mit anderen Klassen hatten die Schüler im Klassenverband und ohne Unterstützung ihrer Lehrer an sechs Stationen Wissen zum Wald und sportliches Geschick bei Waldarbeitertätigkeiten nachzuweisen.

Bis zum 21. Juni nahmen 322 Klassen der Klassenstufe 4 an 79 Olympiaden in den 29 Forstämtern des Landes teil. Das ist die höchste Zahl seit Start der Waldolympiaden im Jahre 2007. Insgesamt haben bisher rund 55.000 Schüler an dieser waldpädagogischen Maßnahme der Landesforst teilgenommen, die nachhaltig das Interesse am Wald und das entsprechende Umweltbewusstsein entwickeln soll.

Die Waldolympiade wird finanziert durch eine Spende der Stiftung „Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern“, die alle Forstämter der Landesforst MV mit den erforderlichen Materialien ausstattete. Diese ermöglichen die einheitliche Durchführung der Waldolympiade in allen Forstämtern mit den gleichen Inhalten und nach den gleichen Bewertungskriterien.

Erlebnisbericht einer Schülerin der Freien Schule Bröbberow