Waldarbeiter treten auf Mela bei forstlichen Landesmeisterschaften an

Zielfällung Details anzeigen
Zielfällung
Zielfällung
Zielfällung
Nr.320/2018  | 14.09.2018  | Wald-MV  | Wald M-V

Mit Unterstützung der Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern finden im Rahmen der Mela an allen drei Tagen jeweils ab 9 Uhr auf der Aktionsfläche Forst (Block E) die Landesmeisterschaften der Waldarbeiter statt.

„Bei den Waldarbeitermeisterschaften geht es um das präzise Beherrschen und sichere Handhaben eines der wichtigsten Arbeitsmittel im Wald, der Motorkettensäge“, erklärt Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus. „Sie stellen den Zuschauern also sehr lebensnahe Tätigkeiten wettkampfgerecht vor und regen die Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch untereinander an.“ 

Den Anfang machen heute die Nachwuchs-Meister­schaften (U24) mit 29 Teilnehmern, am Samstag findet die Landesmeisterschaft mit 13 Profis statt und den Abschluss bildet am Sonntag die Forwarder-Meisterschaft mit 14 Teilnehmern. Die Siegerehrungen sind jeweils unmittelbar nach Abschluss der Wettkämpfe gegen 17.30 Uhr vorgesehen.

Die Teilnehmer der Waldarbeitermeisterschaften üben sich in den Disziplinen Sägekettenmontage, Holzschnitt, Baumfällen und Entasten eines Stammes. Bei der Forwarder-Meisterschaft steuern Maschinenführer ihre Fahrzeuge durch einen engen Parcours und bauen mit dem Kran einen Turm aus sieben Holzklötzen.

Zudem fordert der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern an seinem Messestand in der Halle 1 die Besucher zu Bewegungen im Wald auf. Dazu wurde ein Wald-Mikado entwickelt. Beim Balance-Spiel sind verschiedene Holzarten, Zapfen, Saatgut und Holzprodukte auf eine Kreisscheibe zu platzieren. In diesem Jahr unterstützt das Kompetenzzentrum Forstliche Nebenproduktion (KfN) den Messeauftritt der Forst.