Die "Waldolympiade Spezial 2020" hat viele (kleine) Gewinner

Die Waldolympiade mal ganz anders Details anzeigen
Die Waldolympiade mal ganz anders
Die Waldolympiade mal ganz anders
Die Waldolympiade mal ganz anders
Nr.2020/07-5  | 24.07.2020  | Wald-MV  | Wald M-V

 

Im Frühjahr rief die Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen in M-V dazu auf, ihre eigene Waldolympiaden-Disziplin zu kreieren und die Ideen in Form von Zeichnungen, Fotos, Videos oder Texten einzureichen. Alle 80 kreativen Beiträge wurden belohnt.

Menschen in den Wald zu bringen ist ein bekanntes Anliegen der Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern, auch in Corona-Zeiten. Infolge der außergewöhnlichen Bedingungen, konnte die Waldolympiade in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden. Deshalb wurde im Frühjahr zu einer anderen Art des Wettbewerbs aufgerufen, der „WALDOLYMPIADE SPEZIAL". Alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen bekamen die Möglichkeit, sich selbst eine Waldolympiaden-Disziplin auszudenken, die dann im nahegelegenen Wald - allein oder mit der eigenen Familie - erprobt werden sollte.

80 kreative Einsendungen erreichten die Landesforst MV: 27 Zeichnungen, viele Fotos, 11 Videos und auch 10 Aufsätze. Die „Trollsuche" oder das „AaBeCeDarium" wurden präsentiert, einige Kinder haben den Bau von Fledermauskästen oder Insektenhotels veranschaulicht. Die Teilnehmer waren mit großem Eifer bei der Sache - selbst in dieser außergewöhnlichen Zeit. Deshalb wurden sie auch alle zu Gewinnern gekürt und von dem für ihren Wohnort zuständigen Forstamt mit einem Holzpokal samt Aufdruck des Wildtiers des Jahres (Maulwurf) belohnt.

Bei der Waldolympiade handelt es sich um einen jährlich stattfindenden landesweiten Wettbewerb, bei dem die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen in mehreren Stationen im Wald ihr Wissen testen und Punkte sammeln können. Zu den bewährten Disziplinen gehören beispielsweise „Tiere des Waldes", „Baumartenkenntnis" und „Holzstapel umsetzen". 2019 beteiligten sich 323 Schulklassen an der Waldolympiade.

Die Waldolympiade ist neben Waldführungen, Walderlebnistagen, Jugendwaldheimaufenthalten, der Mitwirkung von Kindern an Naturschutzprojekten, den Waldkindergärten und Waldpatenschaften ein Baustein der waldpädagogischen Arbeit der Landesforst und wird maßgeblich von der Stiftung "Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern" unterstützt.