Ivenacker Eichen

header-ivenacker-eichen

Entdecke das erste Nationale Naturmonument Deutschlands

Ivenacker Eichen und Hutewald

ivenacker-eichen

Einzigartige Kultur- und Naturlandschaft

Inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, unweit der Reuterstadt Stavenhagen, liegt das erste Nationale Naturmonument Deutschlands – der Ivenacker Tiergarten mit seinem Hutewald und den fünf tausendjährigen Eichen. Diese einzigartige kultur- und naturhistorische Besonderheit ist Lebensraum vieler, teilweise seltener, Tier- und Pflanzenarten. Eingebettet in die, durch die Weichsel-Kaltzeit geformte und von Menschen geprägte Landschaft, stehen die Ivenacker Eichen, die zu den stärksten lebenden Eichen in Europa gehören: Die mächtigste von ihnen, eine etwa tausend Jahre alte Stieleiche, hat einen Stammumfang von über 11 Metern und ein Holzvolumen von 140 Kubikmetern. Seit jeher sind es vor allem diese Bäume, die Menschen aus nah und fern anziehen und Kulturschaffende zu Werken inspirieren, die Eingang in die regionale, nationale und europäische Kultur fanden. Die besondere Ästhetik und Symbolkraft der Eiche ist Hauptthema in der Vielzahl an Bildern, Gedichten, Sagen und Geschichten.

Liebe Gäste,

Bis zum 28.06.2024 werden Brückenbauarbeiten in der Nähe der Ivenacker Eichen durchgeführt, sodass die Durchfahrt von Basepohl nach Ivenack nicht möglich ist.
Einem Besuch des Nationalen Naturmonumentes Ivenacker Eichen steht jedoch nichts im Wege: die Zufahrten zu den Parkplätzen an den Ivenacker Eichen über Basepohl und Ivenack sind frei.

Vielen Dank für eurer Verständnis, wir freuen uns auf euren Besuch!

Euer Forstamt Stavenhagen

ca. 100

Wildtiere leben im 
Hutewald

164 ha

groß ist das Gelände

12 m

Umfang erreicht die tausendjährige Eiche

Hutewald und naturnahe Bewirtschaftung

Die Ivenacker Eichen sind keine Reste ehemaliger Urwälder, sondern Zeugnisse der historisch verbreiteten Landnutzungsform der Waldweide. Schon vor über 1.000 Jahren trieben die Slawen ihr Vieh zum Weiden in den Wald bei Ivenack. Im Mittelalter durften sich auch die Tiere des einst dort bestehenden Zisterzienserinnenklosters, später auch das Damwild des Grafen in Ivenack, unter den Eichen satt fressen. Der dadurch entstandene Hutewald mit seinen typischen Attributen – licht, parkartig und voller knorriger alter Bäume mit ausladenden Kronen – blieb so stets erhalten.

Vielfältiges Angebot für alle

Im Bereich der Waldpädagogik wird jungen Menschen in Spielen, Projekten oder bei Forschungsaufgaben anschaulich Waldwissen vermittelt und selbstständig erarbeitet – ein beliebtes Angebot bei Kindergärten und Schulen der Region.

Auch Erwachsene können allerhand über den Wald, seine Bewohner, die Geschichte der Region, Nachhaltigkeit und Landnutzung erfahren.

Wer gerne selbstständig auf Entdeckungsreise geht, sollte auf keinen Fall den Naturlehrpfad, die Ausstellung im Barock-Pavillon, den Baumkronenpfad und die Streuobstwiese verpassen. Wer das Nationale Naturmonument Ivenacker Eichen lieber mit fachkundiger Begleitung kennenlernen möchte, kann eine Führung mit unseren Waldpädagogen vereinbaren. Vielfältige Veranstaltungen – vom Obstbaumschnittkurs, über die Lesung, bis hin zum Waldmarkt – bieten im Laufe des Jahres für jeden Geschmack etwas Passendes.

Ivenacker Eichen imagemap

Waldgebiet des Jahres 2020 und 2021

Heute kümmert sich das Team des Forstamts Stavenhagen mit der Unterstützung von Damwild, Turopolje-Schweinen und Konik-Pferden darum, das seltene Waldbild und die mittelalterliche Bewirtschaftungsform für Gäste erfahrbar zu machen. Diese hervorragende Arbeit zeichnete der Bund Deutscher Forstleute in den Jahren 2020 und 2021 mit dem Titel Waldgebiet des Jahres aus.

Als ich hier ankam, war mir klar, dass dieser Ort etwas ganz Besonderes ist, etwas, das es sonst in Deutschland fast nirgends gibt.

Ralf Hecker
Forstamtsleiter Stavenhagen
Veranstaltungkalender-2024

Veranstaltungskalender

Unsere Veranstaltungen 2024 zum Download

  • Försterführungen
  • Wanderungen
  • Ausstellungen
  • Workshops
  • Sportevents
  • Waldmärkte
  • uvm.

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt

Ivenacker Eichen
17153 Ivenack, Deutschland

Öffnungszeiten

Der Ivenacker Tiergarten ist ein Ganzjahresausflugsziel und auch bei schlechtem Wetter, sofern kein Sicherheitsrisiko besteht, durchgängig geöffnet.

Für den Ivenacker Tiergarten und den Baumkronenpfad gelten folgende Kassenzeiten:

Saison Zeitraum Uhrzeit
     
April täglich 9:30-17:00 Uhr
Mai - September täglich 9:30-18:00 Uhr
Oktober täglich 9:30-17:00 Uhr
Dezember* 27.12. - 30.12. 9:30-16:00 Uhr

*Der Baumkronenpfad ist von November bis März geschlossen.

Tickets

Was Sie noch wissen sollten

Achtung!

Im Tiergarten leben vier Wildpferde. Wie der Name schon sagt, können Wildpferde auch wild sein.
Bitte respektieren Sie die Tiere und bedrängen sie nicht. Zu Ihrem eigenen Schutz und dem Schutz der Tiere halten Sie bitte Abstand von den Wildpferden. Die Pferde bitte weder berühren noch füttern!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kontakt

✆ Besucherinfo Hotline: 039954 4530-19
Landesforstanstalt Mecklenburg‑Vorpommern
Forstamt Stavenhagen
Am Schloss 9
17153 Ivenack
Telefon: 039954 / 4530 - 0
Telefax: 03994 / 235 - 416

 

 


Weitere interessante Themen

Unsere Waldprodukte

Waldprodukte

Wildblütenhonig Gin, Waldblütenhonig, Craft-Korn Alte Eiche, Wildsalz und viele weitere tolle Waldprodukte.

jetzt online bestellen

Unsere Waldläden

Waldladen

Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Natur, Qualität und Nachhaltigkeit all unserer Produkte sowie Regionalität und Lebensmittelhandwerk.

Mehr erfahren

Waldbrandschutz

Waldbrandschutz

Die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen für M-V. Was wir tun und was ihr tun könnt, um Waldrände zu verhindern.

Mehr erfahren